Gesunde Zähne -
ein Leben lang
Als oberstes Ziel sehen wir die Erhaltung der vorhandene Zähne mit allen verfügbaren Mitteln. Bei einem persönlichen Termin nehmen wir uns gerne Zeit auf alle Ihre Fragen einzugehen.
Unsere Sprechzeiten
Gesunde Zähne -
ein Leben lang
Als oberstes Ziel sehen wir die Erhaltung der vorhandene Zähne mit allen verfügbaren Mitteln. Bei einem persönlichen Termin nehmen wir uns gerne Zeit auf alle Ihre Fragen einzugehen.
Unsere Sprechzeiten
Gesunde Zähne -
ein Leben lang
Als oberstes Ziel sehen wir die Erhaltung der vorhandene Zähne mit allen verfügbaren Mitteln. Bei einem persönlichen Termin nehmen wir uns gerne Zeit auf alle Ihre Fragen einzugehen.
Unsere Sprechzeiten

Prophylaxe


Kontinuität und Konsequenz sind unsere Stärken.

mehr anzeigen

Prophylaxe

„Kontinuität und Konsequenz sind unsere Stärken.“

Prophylaxe bedeutet Vorsorge und ist sowohl für Erwachsene in jedem Alter als auch für Kinder von großer Bedeutung. Das Ziel ist, die natürlichen Zähne und- wenn vorhanden- den Zahnersatz so lange wie möglich zu erhalten. Einen immer aktuelleren Stellenwert nimmt die zahnbezogene Ernährungsanalyse ein, um nicht nur Karies, sondern auch Erosionen zu verhindern bzw. zu minimieren. Erosionen entstehen vor allem durch den Konsum von stark säurehaltigen Nahrungsmitteln, wie z.B. Fruchtsäften.Patienten mit Zahnfleischerkrankungen benötigen eine lebenslange Betreuung, um weiteren Knochenverlust zu vermeiden.

Für Patienten mit Zahnimplantaten ist die Professionelle Zahnreinigung ein absolutes Muss! Nur die regelmäßige "Pflege und Wartung" kann langfristig das Implantat erhalten. Lieber eine Krankheit gar nicht erst entstehen lassen als sie behandeln zu müssen.Ein individueller Behandlungsrhythmus (Recall) wird festgelegt, damit Gesundes gesund bleibt. In der Regel zweimal im Jahr, aber bei Patienten mit Parodontitis oder Implantaten auch häufiger. Für Kinder ist die "Zahnputzschule" neben der Säuberung der Zähne wichtig für das Erlernen der richtigen Zahnputztechnik und einer guten Mundhygiene.

Kosten

Viele gesetzliche Krankenkassen übernehmen teilweise die Kosten für Prophylaxe bei Erwachsenen, für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren werden diese Leistungen zweimal im Jahr bezahlt. Die privaten Krankenkassen übernehmen die Kosten je nach abgeschlossenem Tarif.

weniger anzeigen

Konservierende
Zahnheilkunde

Präzision bedeutet, nichts dem Zufall zu überlassen.


mehr anzeigen

Konservierende Zahnheilkunde

„Präzision bedeutet, nichts dem Zufall zu überlassen.“

Konservierende Zahnheilkunde heißt, die Zähne durch Füllungsmaterial dauerhaft zu erhalten. Dies gelingt durch verbesserte adhäsive Verfahren. Dieses Verfahren ist der prothetischen

Versorgung mit Krone bzw. Teilkrone aufgrund des minimalinvasiven Vorgehens und der geringeren Kosten vorzuziehen, wobei die Größe des Zahndefektes für die jeweilige Versorgung ausschlaggebend ist

Kosten

In den meisten Fällen ist eine Zuzahlung durch die gesetzliche Krankenkassen möglich.

weniger anzeigen

Paradontologie


Kontinuität und Konsequenz sichern dauerhaften Erfolg.

mehr anzeigen

Paradontologie

„Kontinuität und Konsequenz sichern einen dauerhaften Erfolg.“

Die Erkrankung des Zahnhalteapparates ist eine echte Volkskrankheit,die durch mikrobielle Beläge (Bakterien) ausgelöst wird. Diese Entzündung führt ohne Behandlung zu Knochenabbau, Zahnfleischverlust und letztendlich zum Zahnverlust. Darüberhinaus führen Bakterien im Mund oftmals zu schlechtem Mundgeruch und Zahnfleischbluten. Begünstigende Faktoren für die Entstehung einer Parodontitis sind das Vorhandensein von Plaque (Zahnbelag), Rauchen, Stress und genetische Vorbelastung.

Behandlung

Zunächst muss eine genaue Diagnose gestellt werden. Die Therapie beinhaltet die Entfernung aller harten und weichen Zahnbeläge, sowohl unter- als auch oberhalb des Zahnfleischsaumes. Dies geschieht in den meisten Fällen durch ein nicht chirurgisches Vorgehen mit geeigneten Instrumenten. Bei besonders fortgeschrittenen Erkrankungen ist nach dieser Behandlung eine chirurgische Therapie an einzelnen Zähnen notwendig. Das Ziel ist, den weiteren Knochabbau zu verhindern, die vorhandenen Zahnfleischtaschen zu eliminieren und die Bakterienflora positiv zu beeinflussen. Der krankhafte Prozess kann damit nicht rückgängig gemacht werden.

Alternativen

Nein.
Ein dauerhaft gesunder Zustand ist nur mit der Mitarbeit des Patienten zu schaffen.

Kosten

Die Grundversorgung der Parodontitisbehandlung übernimmt die gesetzliche Krankenkasse; laut Richtlinie soll die Behandlung "ausreichend, notwendig, zweckmäßig und wirtschaftlich"sein. Regenerative Techniken zum Knochenaufbau, die Vor-und Nachsorge der Parodontitisbehandlung sowie ausschließlich der Ästhetik dienende Behandlungen sind jedoch vom Gesetzgeber von der Kostenübernahme ausgeschlossen.

weniger anzeigen

Endodontie

In der Ruhe liegt die Kraft.



mehr anzeigen

Endodontie

„In der Ruhe liegt die Kraft.“

Ist das Wurzelkanalsystem des Zahnes durch Bakterien entzündet, kommt es zu Schmerzen, im schlimmsten Fall entsteht eine eitrige Entzündung, die sogar den Kieferknochen auflösen kann.

Durchführung

Eine endodontische Behandlung kann helfen, die erkrankte Zahnwurzel zu heilen und somit den Zahn zu erhalten. Das bedeutet, dass alle Wurzelkanäle im Innern des Zahnes aufgefunden, bis in die Spitze gereinigt und mit einem speziellen Füllwerkstoff bakteriendicht versiegelt werden müssen. Dazu sind entsprechende Mikroinstrumente (hochflexible Nickel- Titaninstrumente), der Einsatz moderner Technologien (elektrometrische Längenmessung), Ultraschall, eine spezielle Ausbildung für den Zahnarzt und ein OP-Mikroskop unerlässlich, denn der Wurzelkanal kann stark gekrümmt, verstopft und stark verästelt sein. Er ist oft nur weniger als ein Haar breit.

Kosten

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten für die einfache Methode der Wurzelbehandlung nur in bestimmten Fällen. Besonders für die Behandlung der hinteren Backenzähne gibt es Einschränkungen. Die gesetzlichen Vorschriften geben den Spielraum mit "ausreichend, notwendig, zweckmäßig und wirtschaftlich" an. Aber die Kosten für Verbrauchsmaterial und Zeitaufwand pro Behandlung gehen oft über das hinaus, was die Kasse an Pauschale zahlt. Es besteht dann die Möglichkeit, die Behandlung als private Leistung zu vereinbaren und durchführen zu lassen.

Alternativen

Die Alternative ist die Entfernung des Zahnes. Die Lücke muss dann eventuell mit einer sehr viel teureren prothetischen Versorgung, wie z.B. Brücke, Prothese oder auch einem Implantat mit Krone geschlossen werden.

Information der DGET

Der nachfolgende Link führt Sie zu der Internetseite der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und Traumatologie, auf der Sie umfassend über alle Behandlungsoptionen informiert werden. www.DGET.de

weniger anzeigen

Zahnersatz

Gute Planung und Präzision sichern langlebige Funktion.


mehr anzeigen

Zahnersatz

„Gute Planung und Präzision sichern langlebige Funktion.“

Ist der Zahndefekt so groß, dass Zähne nicht mehr durch eine Füllungstherapie behandelt werden können, muss die Funktion und Ästhetik des Zahnes durch Zahnersatz aus dem Dentallabor wieder hergestellt werden (z.B. Krone, Teilkrone oder Teleskopprothese).

Wir streben danach, diesen Zahnersatz mit bester Komfort- und Tragefunktion anzufertigen. Dazu arbeiten wir mit einem Meisterlabor mit besonders qualifizierten Dentalfachleuten direkt aus Schwerin zusammen.

Um die Kaufunktion wieder herzustellen, gibt es viele Möglichkeiten der prothetischen Versorgung, auf die wir hier nicht alle im Einzelnen eingehen können. Der Zahnarzt empfiehlt Ihnen aufgrund der individuellen Gegebenheiten die für Sie infrage kommenden Varianten.

weniger anzeigen

Implantologie

Die Biologie zu verstehen bringt
den Erfolg.


mehr anzeigen

Implantologie

„Die Biologie zu verstehen bringt den Erfolg.“

Bei zahnärztlichen Implantaten handelt es sich um künstliche Zahnwurzeln, die in den Knochen des Ober- oder Unterkiefers eingebracht werden. Auf diesen kann dann festsitzender Zahnersatz (Krone, Brücke) befestigt werden. Weiterhin kann man durch Implantate herausnehmbare Prothesen deutlich in deren Funktion verbessern. Die Planung der prothetischen Versorgung hängt unmittelbar mit der implantologischen Planung zusammen. Es ist sowohl prothetische als auch chirurgische Erfahrung nötig, um ein dauerhaft gutes Ergebnis zu erzielen. Implantate sitzen fest, ohne zu wackeln, Mimik und Gestik werden nicht eingeschränkt. Sie bieten Komfort und Ästhetik. Implantate sind bei regelmäßiger Kontrolle beim Zahnarzt und bei guter Mundpflege langlebig und schützen den Kieferknochen. Gesunde Nachbarzähne müssen nicht beschliffen werden. Zur genauen OP- Planung benutzen wir in vielen Fällen unser DVT; damit wird ein dreidimensionales Röntgenbild erstellt.

„All-on-4-Konzept“-Feste dritte Zähne an einem Tag.“

In den letzten Jahren haben wir uns intensiv mit dieser Methode beschäftigt. Sie findet Anwendung bei zahnlosen Patienten oder bei Patienten mit nicht mehr nutzbaren Restzähnen und dem Wunsch nach festen, nicht herausnehmbaren Zähnen. Dabei werden mindestens 4 Implantate operativ in den Ober- oder Unterkieferknochen gesetzt. Es wird nur der zur Verfügung stehende Knochen genutzt, so dass keine aufwändigen Knochenaufbaumaßnahmen notwendig werden. Nach der erfolgten Operation (Implantation) wird sofort eine Übertragung für das zahntechnische Labor vorgenommen, so dass noch am gleichen oder einen Tag später die festen Zähne beim Patienten aufgeschraubt werden können.

Gibt es Alternativen?

Eine Lücke zu schließen mit einer Einzelzahnvariante wie beim Implantat gibt es nicht. Bei einer Brücke müssen die eventuell gesunden Nachbarzähne beschliffen werden. Die herausnehmbare Prothese ist eine andere Variante.

Kosten

Bis auf wenige Ausnahmen übernimmt die gesetzliche Krankenkasse nicht die Kosten für das Implantat. Die Kosten für den prothetischen Aufbau werden im Rahmen des Festzuschusssystems zum Teil erstattet.

Weitere Informationen im Patientenportal der DGI (Deutsche Gesellschaft für Implantologie).
www.zahnimplantate-infoportal.de

weniger anzeigen

Kinderzahnheilkunde


Beständigkeit ist Voraussetzung für lebenslang gesunde Zähne.


mehr anzeigen

Kinderzahnheilkunde

„Beständigkeit ist Voraussetzung für lebenslang gesunde Zähne.“

Neue Kinder-Patienten und Sie als Eltern erhalten von uns vor ihrem ersten Termin einen Brief, in dem wir sie begrüßen und mit einfachen Worten erklären, was beim Zahnarzt passiert.

Im besten Fall- wenn Ihr Kind keine Beschwerden hat und somit kein Behandlungsbedarf besteht- lernt das Kind die Praxis und unsere Mitarbeiter/-innen kennen. Bitte sprechen Sie im Vorfeld nicht über eigene "Zahnarztängste" und Schmerzen. Auch falsche Versprechungen wie: „Es tut gar nicht weh." oder "Du brauchst keine Angst zu haben!“,

sollten Sie vermeiden. Ihr Kind soll langsam und spielerisch an das "Erlebnis Zahnarztpraxis" heran geführt werden. Dazu soll es sein Lieblingsplüschtier oder seinen Glücksbringer mitbringen.

Ab wann zum Zahnarzt

Wir empfehlen, dass zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr die erste Früherkennungsuntersuchung durchgeführt werden sollte. Ab dem 6.Lebensjahr ist es ratsam, am Individual - Prophylaxeprogramm zweimal im Jahr teilzunehmen. Diese Leistungen tragen die gesetzlichen Krankenkassen.

Kariesrisiko

Bei hohem Kariesrisiko sind neben den beiden kostenlosen Besuchen in der "Zahnputzschule" zwei weitere Prophylaxe- Termine sinnvoll. Diese sind dann jedoch nicht im Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkassen enthalten.

weniger anzeigen

Ästhetische
Zahnheilkunde

Tiefgründige Analyse und Funktionalität sind Grundlagen.


mehr anzeigen

Ästhetische Zahnheilkunde

„Tiefgründige Analyse und Funktionalität sind Grundlagen.“

In der modernen Zahnheilkunde kann der Zahnarzt nicht nur funktionell gute Ergebnisse, also hohe Kaustabilität und Passgenauigkeit erzielen, sondern auch ästhetisch ansprechende Resultate vorweisen. Diese Ergebnisse werden hauptsächlich durch zahnfarbene Materialien (Komposite, Keramik) ermöglicht. Kleine Zahndefekte können durch Füllungen in Schichttechnik mit verschiedenen Farbnuancen so modelliert werden, dass sie vom natürlichen Zahn nicht zu unterscheiden sind.

Veneers

Veneers sind Verblendschalen aus Keramik für die Frontzähne. Sie eignen sich für Zähne mit Verfärbungen oder

oberflächlichen Defekten, aber auch bei abgenutzten Zähnen und bei Zahnfehlstellungen stellen sie eine Alternative dar. Der Vorteil ist, dass der Zahn in seiner natürlichen Zahnhartsubstanz weitestgehend erhalten bleibt. Die Kosten trägt die gesetzliche Krankenkasse in der Regel nicht.

Vollkeramik

Zahnersatz aus Vollkeramik (Brücken, Kronen) hat den Vorteil, dass er metallfrei ist und somit nicht temperaturleitfähig. Keramik ist ein biologischer Werkstoff, der keine Allergien und Reizungen auslöst. In den letzten Jahren sind die Technologien so weit vervollkommnet, dass Zahnersatz aus Keramik für die meisten Anwendungsbereiche metallfrei hergestellt werden kann.

Bleaching

kommt aus dem Englischen und heißt "Bleichen, Aufhellen". Äußere Verfärbungen, z.B. durch Nahrungsmittel oder Rauchen, und innere Verfärbungen, z.B. durch Nebenwirkungen von Medikamenten, werden gebleicht. Es gibt unterschiedliche Verfahren: Das "In- Office- Bleaching" wird in der Praxis durchgeführt: Bleichgel wird nach gründlicher Zahnreinigung und nach dem Abdecken des Zahnfleisches auf den Zahnschmelz aufgetragen und mit speziellem Licht aktiviert. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis das optimale Ergebnis erreicht ist. Beim "Home- Bleaching" werden die Zähne zu Hause über einen längeren Zeitraum aufgehellt. Der Patient erhält eine Kunststoffschiene, in die er das Bleichgel einfüllt. Die Schiene wird tagsüber für 2-5 Stunden getragen.

weniger anzeigen

Mikrochirurgie


Präzision und biologische Regeln bestimmen unser Handeln.


mehr anzeigen

Mikrochirurgie

„Präzision und biologische Regeln bestimmen unser Handeln.“

Durch besonders feine chirurgische Instrumente - ähnlich wie in der Augenheilkunde oder der Neurochirurgie- ist es auch in der Zahnheilkunde möglich geworden, Eingriffe am Zahnhalteapparat mikrochirurgisch vorzunehmen: Regeneration von verloren gegangenem Gewebe,

Behandlung von Knochendefekten, Durchführung einer Wurzelspitzenresektion. Mikrochirurgie bietet die Vorzüge, dass die Erfolgsquote wesentlich höher ist, die Heilung schneller eintritt und der Patient deutlich weniger Beschwerden nach einem operativen Eingriff hat.

Kosten

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen für mikrochirurgische Eingriffe in der Regel keine Kosten.

weniger anzeigen

Von der Prophylaxe bis zur Mikrochirurgie decken wir alle Leistungsbereiche ab. 

Wir nehmen uns Zeit für eine ausführliche Beratung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen & Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklären Sie sich damit einverstanden. Die Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Schließen